Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tag des offenen Denkmals – Unterirdischer Röhrenbunker

8. September 2018 , 12:00 - 18:00

Subbühne15Jahre2010-Klein

Die „Subbühne“ in Hamburg-Eppendorf

Als Hamburg im 1995 des fünfzigjährigen Kriegsendes gedachte, entstand in Eppendorf ein ungewöhnliches Projekt: Der Regisseur und Lichtkünstler Michael Batz und der Hamburger Künstler Gerd Stange „entdeckten“ an der Tarpenbekstraße 68 einen verschlossenen Luftschutzraum, einen vom Wasser überfluteten und in Vergessenheit geratenen unterirdischen 2-Röhren-Bunker aus dem Jahre 1940. Sie legten ihn trocken, nannten ihn „Subbühne“ und veranstalteten im Mai 1995 in den beiden Röhren Lesungen, Vorträge und Zeitzeugengespräche. Anschließend erhielt das Stadtteilarchiv Eppendorf die Nutzungsrechte und organisiert seitdem Besichtigungen und Führungen. Die „Subbühne“ ist heute ein fester Bestandteil der Hamburger Geschichts- und Kulturlandschaft geworden und steht unter Denkmalschutz.

Am 8.9.2018 geöffnet von 12 – 18 Uhr, kostenlose Führungen um 13, 15 und 17 Uhr

Details

Datum:
8. September 2018
Zeit:
12:00 - 18:00

Veranstalter

Geschichtswerkstatt Eppendorf früher Stadtteilarchiv Eppendorf
Telefon:
040 480 47 87
E-Mail:
stadtteilarchiv.eppendorf@web.de
Webseite:
http://www.stadtteilarchiv-eppendorf.de

Veranstaltungsort

Röhrenbunker
Tarpenbekstraße 68/Ernst-Thälmann-Platz
Hamburg, 20251
+ Google Karte

Sie können einige Rundgänge auch für Ihren Betriebsausflug oder Ihre Geburtstagsfeier buchen. Der Preis beträgt dann € 100,- pro Rundgang.